Email
Twitter
LinkedIn
Facebook
Whatsapp

Definition Risikomanagement

Das Risikomanagement ist ein Analyse- und Bewertungsverfahren innerhalb eines Projektes und ist von zentraler Bedeutung. Das Projektteam und der Teamleiter haben die Aufgabe Risiken, ihr Ausmaß und ihre EIntrittswahrscheinlichkeit in einem Projekt frühzeitig zu identifizieren, zu bewerten und Gegenmaßnahmen festzulegen und zu ergreifen, um letztendlich diese Risiken und deren Auswirkungen zu beherrschen. Alle Maßnahmen, die notwendig sind, um Risiken frühzeitig zu erkennen (wie in der Projektplanungsphase) und zu vermindern bzw. zu beseitigen (wie in der Projektumsetzungsphase) werden durch das Risikomanagement gesteuert. Hierfür werden an der Schnittstelle zum Risikomanagement relavante Verantwortlichkeiten, Kommunikationswege und -fristen sowie die Dokumentenart- und der Dokumentenumfang definiert.

Ein Risikomanagement ist eine Aufgabe im Projektmanagement. Eine Aufgabe in einem Projekt trägt dazu bei, das gemeinsame Projektziel zu erreichen. Aus Sicht des Projektmanagers ist die Aufgabe die kleinste Arbeitseinheit, die vorliegt. Eine Aufgabe wird oft als Arbeitspaketen verstanden und ist im Projekt zeitlich abgegrenzt. Die Überwachung der Umsetzung von Aufgaben liegt in der Zuständigkeit des Projektleiters, Teilprojektleiters oder des Verantwortlichen für ein Arbeitspaket. Ein Risikomanagement wird im agilen und im klassischen Projektmanagement angewendet. Das Management eines Projekts erfolgt in vier Phasen „Initiierung, Planung, Durchführung und Abschluss eines Projekts. Diese Phasen sind im agilen und klassischen Projektmanagement Projektmanagementmethoden relevant. Zusammengenommen entsprechen die vier Phasen dem Projektmanagementprozess. Die Phasen lassen sich unter Anwendung der agilen und klassischen Projektmanagementmethoden umsetzten bzw. durchlaufen. Dies gilt auch für Projektmanagementmethoden, die eine Kombination aus agilen und klassischen Methoden sind.

Ein Risikomanagement kommt im Projektmanagement immer zur Anwendung. Obwohl bereits die angegebene Häufigkeit den Schluss auf eine sehr hohe Bedeutsamkeit im Projektmanagement zulässt, ist es anhand des Projektmanagementglossars möglich, andere Zusammenhänge und Reihenfolgen zwischen Begriffen zu entdecken.

Phasenüberprüfung Implementierung Zeitplan erstellen Budgetplanung
Qualitätsmanagement Projektplan erstellen Program Management Projektsteuerung
Scope definieren Meilensteinplanung Ressourcen Kontrolle Ressourcenplanung
Poker Spiel oder Planungspoker Entscheidungsfindungstechnik Qualitätsplanung Qualitätsmanagementstrategie
Aktualisierung der Projektdokumente Eskalationsprozesse Integriertes Risikomanagement Kontinuierliche Verbesserungen
Kulturelles Verständnis Kundenzufriedenheit Politisches Verständnis Prävention
Qualität lenken Ressourcenglättung Ressourcenoptimierung Teamentwicklung
Empowerment des Teams Skalieren Empowered Leadership Selbstverantwortung
Lernbereitschaft Kontinuierlicher Mitarbeiterdialog Wertstrom identifizieren Vertrauen
Selbstverantwortung Angebotsaufforderung Ankündigung der Projektinitiierung Ankündigung des Projektabschlusses
Annahme (Planung) Benutzerabnahme Berichterstattung Betriebsstabilität
Betriebs- und Wartungsabnahme Bewertung einer Ausnahmesituation Definition der Lösungsarchitektur Definition des Entwicklungsansatzes
Einsatzmittel-Planung Eintrittsnähe Evaluation der Kundenanforderung Abstimmung
Autokratische Entscheidungsfindung Operational Excellence Planungsansatz Prince2Agile
Priorisierung Proaktives Denken Produktbasierte Planung Produktbeschreibung
Profitcenter-Management Projektabnahme Projektaudit Flow etablieren (Lean Prinzipien)
Fortschrittskontrolle Freigabe Funktionale Anforderungen Ganzheitliches Denken
Gegensteuerungsmaßnahmen Gremienaufstellung Informationsfluss INVEST
IREB-Anforderungsdokumentation IREB-Anforderungsermittlung IREB-Anforderungsmanagement Projektmarketing
Projektportfolio Projektsicherung Projektstrukturierung Prozesse standardisieren
Prozesse synchronisieren Pull implementieren (Lean Prinzipien) Qualitätsinspektion Quantifizierung
Release Release Zyklen Rework Risikoeinschätzung
Risikomanagementverfahren Rollierende Planung Rückwärtsplanung Selbstorganisation
Sensitives Denken Sicherung (Maßnahme) Sigma Soft Sigma
Kollaboratives Testen Konfliktmanagement Konformitätsprüfung Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)
Kostenplanung Sprint Execution Stab Projektorganisation Teamstatuskontrolle
Terminplanung Terminplanungsmanagement Tranche (Programmmanagement) Validierung
Verifizierung Voraussetzungen (Plan) Vorgehen perfektionieren (Lean Prinzipien) Wirtschaftlichkeit

Top Artikel