Definition Kontextdiagramm


Das Kontextdiagramm wird in der Anfangsphase von IT-Projekten eingesetzt. Es dient dazu, die Anforderungen an ein IT-System im Zusammenhang mit der Systemumgebung zu visualisieren.

Das Kontextdiagramm ist ein Datenflussdiagram und liefert eine Übersicht über die Einbettung des neuen Systems in die angrenzenden Systeme. Mit dieser Form der grafischen Darstellung können sämtliche Verbindungen und Schnittstellen, die in diesem Projekt Bedeutung haben, visualisiert werden.
Das IT-System wird dabei durch einen Kreis dargestellt und steht mittig. Als Rechtecke dargestellt werden die Verfahren und Prozessen aus der Systemumgebung, die mit dem System interagieren. Der Datenfluss zum System hin oder von ihm weg wird durch Pfeile dargestellt. Mit dem Erstellen des Kontextdiagramms sollte so früh wie möglich, in der Regel bereits vor der Erstellung des Pflichtenheftes, begonnen werden. Denn dabei müssen automatisch Fragen beantwortet werden, die auch den Projektumfang abklären:
  • Welche Systemanforderungen gibt es?
  • Wo verlaufen die Grenzen zwischen System und Systemumgebung?
  • Welche Komponenten gehören zum System selbst und welche zur Systemumgebung?
  • Zu welchen anderen Systemen gibt es Schnittstellen?
  • Sind auch Verantwortlichen für diese Systeme an der Planung beteiligt?
  • Hat das Projektteam die passenden Kompetenzen?
So lassen sich mögliche Schnittstellenprobleme identifizieren und bereits im Vorfeld Lösungen finden. Außerdem werden so alle Schnittstellen eingeplant und es fallen keine zusätzlichen Kosten durch nachträgliche Ergänzungen von Schnittstellenfunktionen an.
Das Kontextdiagramm stammt aus der Strukturierten Analyse (SA), einer Methode zur Beschreibung eines Software-Systems, die in den 70er-Jahren von Tom DeMarco entwickelt wurde. Es wird in der Wirtschaftsinformatik eingesetzt und für die Einführung großer unternehmensweiter Softwaresysteme verwendet. Für die Systemabgrenzung kann auch eine Modellierungssprache wie UML verwendet werden. In diesem Fall wird das Kontextdiagramm als Anwendungsfalldiagramm bezeichnet.

Email
Twitter
20
LinkedIn52
Share
Facebook30
Whatsapp

Kontextdiagramm – Darstellungsmethode im Projektmanagement

Ein Kontextdiagramm ist eine Darstellungsmethode im Projektmanagement. Darstellungsmethoden dienen dazu, auf der Basis von vorliegenden Informationen zentrale Aspekte zu visualisieren oder anschaulich in einem quantitativen Format aufzubereiten. Ein typisches Beispiel für eine Darstellungsmethode ist ein Verlaufsdiagramm von Aktienkursen, das deren zeitliche Entwicklung darstellt. Die Grenze zwischen Darstellungs- und Analysemethoden ist fließend, da sich bereits durch eine anschauliche Aufbereitung zentrale Aspekte zu erkennen geben. So zeigt z.B. das zuvor genannte Aktienkursdiagramm bereits auf den ersten Blick einen eventuellen Trend der Kursentwicklung und vermittelt einen Eindruck von Mittelwert sowie Schwankungsbreite (Volatilität). Dieses Glossar unterscheidet zwischen Analyse- und Darstellungsmethoden nach dem Hauptanwendungszweck. Darstellungsmethoden besitzen im Projektmanagement eine starke Bedeutung, um wesentliche Fakten zu kommunizieren. Auch im Projektmanagement sagt ein Bild eben häufig mehr als eintausend Worte. Insbesondere zur Verdeutlichung von Projektscope und -ziel sowie zentraler Projektergebnisse sind Darstellungsmethoden empfehlenswert. Darstellungsmethoden eignen sich gleichermaßen für klassische wie auch für agile Projekte. Damit ist ein Kontextdiagramm unabhängig vom Paradigma (klassisch vs. agil) einsetzbar. In der Reinform des agilen Projektmanagements entfallen umfangreichere Analysen zu Projektbeginn. Damit wird die Darstellungsmethode Kontextdiagramm typischerweise zur Beurteilung von Projektergebnissen und bei der Durchführung konkreter Bearbeitungsschritte eingesetzt.

Ein Kontextdiagramm kommt im Projektmanagement selten vor. Profis sollten diese Darstellungsmethode kennen. Dieses Glossar erklärt noch weitere Darstellungsmethoden im Projektmanagement:

Weitere Einträge in der Kategorie Darstellungsmethode im Projektmanagement

Nutze auch unsere Microsoft Office-Projektmanagement-Vorlagen

Ein Ablaufdiagramm erstellen:

Ein Flussdiagramm erstellen:

Eine ereignisgesteuerte Prozesskette erstellen:

Eine erweiterte ereignisgesteuerte Prozesskette erstellen:

Liniendiagramm Vorlage

Tortendiagramm Vorlage


Passende Videos zum Artikel ‚Kontextdiagramm‘:

Die Nutzer, die sich diesen Eintrag angesehen haben, interessierten sich auch für folgende Videos:

Der Projektablauf – so werden Ziele erreicht!
Copy link to share and save

Verlinke uns! Kopiere dir hier die URL der Seite!
https://project-base.org/projektmanagement-glossar/kontextdiagramm/

Unsere Top Inhalte für dich

Überblick Projektmanagement
Projektmanagement-Vorlagen
Projektmanagement-Glossar
Jobs bei Project Base

Email
Twitter
20
LinkedIn52
Share
Facebook30
Whatsapp