Gibt es globale Erfolgsfaktoren im Projektmanagement?

90 Prozent des Projekterfolgs werden durch die Beantwortung der richtigen Fragen zur richtigen Zeit bestimmt. Ein übersichtliches und pragmatisches Spektrum an Methoden, Formaten, Vorlagen und Werkzeugen stellt dies sicher. Sie geben das Spielbrett der im Projekt zu bearbeitenden Aufgaben vor. Außerdem, wann welche Aufgaben im Lebenszyklus eines Projekts Priorität haben. Sofern Sie noch weiter vereinfachen möchten, kommen Sie bei folgenden globalen Erfolgsfaktoren raus:

  • Ergebnisorientierung:
    Jeder sollte sich jederzeit an den umzusetzenden Ergebnissen orientieren, sie stehen im Zentrum von Denken und Handeln und ihre Umsetzung ist allein das Mittel zum Zweck.

  • Fachliche Führung:
    Als Projektmanager sind Sie die Basis des Projekts und somit sollten Sie auch dessen inhaltliche Knackpunkte kennen.

  • Entscheider-Perspektive:
    Verarbeiten Sie Informationen und freizugebende Ergebnisse stets so, dass die Entscheider sie verstehen und qualifizierte Entscheidungen treffen können.

  • Wirtschaftliches Denken:
    Der aus den umgesetzten Sachumfängen resultierende Nutzen sollte das aufzuwendende Budget stets um ein Vielfaches übersteigen.

  • Präzise Kommunikation:
    Jeder im Projekt involvierte Mitarbeiter muss das Ziel vor Augen haben, Aufgaben und Strukturen präzise zu kommunizieren, damit alle Mitarbeiter synchron arbeiten.

  • Organisatorische Stringenz:
    Aufgaben werden stets mit nur geringen inhaltlichen Überschneidungen verteilt. Auf jeder Ebene sollte es wöchentliche Regeltermine (Jour Fixes) geben, um sich gegenseitig synchronisieren zu können.

Whatsapp

Zeitverlauf
Zusammenfassung
Whatsapp