Was sind die wesentlichen Instrumente und Ergebnisse im Projektverlauf?

  • Wirtschaftlichkeitsberechnung – Agile Organisationen müssen sich rechnen. Wenn Sie in der Initialisierungsphase herausfinden, dass sie sich bei Ihnen nicht rechnen wird, ist der Plan bereits ad acta zu legen.

  • Gremienaufstellung – Für die Entscheidungen bezüglich der Reorganisation sind klare Verantwortlichkeiten festzulegen und somit Gremien zu bilden, die zu weitreichenden Entscheidungen berechtigt sind.

  • Risikokenntnis – Eine agile Organisation einzuführen, ohne sich vorab über die Risiken Gedanken gemacht zu haben, ist hochriskant.*

  • Klare Konzeption und Kommunikation – Bevor auch nur die erste Einheit gebildet wird, hat eine klare Konzeption vorzuliegen. Sie umfasst das Organigramm, die Regeln innerhalb der agilen Organisation sowie eine Produktverteilung auf die einzelnen Organisationseinheiten. Sämtliche betroffenen Mitarbeiter sind über das Vorhaben zu unterrichten. Insbesondere dazu, was in der Übergangsphase passiert, wenn die einen Bereiche schon agil sind und die anderen noch nicht.

  • Regelwerk – Im Zuge des Regelwerks ist zu überlegen, ob ein oder mehrere Mitarbeiter die Rolle des Methodenexperten übernehmen und die Regeln zu den Einheiten transportieren sowie dabei helfen, diese umzusetzen.

Whatsapp

Einführung
Risiken